Im Mai 2017 traf sich das Patterned Collective für 3 Tage im Handlungsspielraum, ein Freiraum zum Experimentieren und Lernen in Berlin. Dort entwickelten wir eine Zielsetzung unserer gemeinsamen Arbeit. Die Fragestellung, „Was bedeutet für uns Arbeiten im Kollektiv?“ stellte sich als zentral heraus. In wechselnden vorbereiteten Moderationsabschnitten kamen wir zu einer Bestandsaufnahme unseres Projektes. Wichtig war uns ein ergebnisoffener Prozess. Außerdem entwickelten wir unterschiedliche Formate wie einen gemeinsamen Blog und regelmäßige Skypetermine um trotz Ortstrennung im Austausch bleiben zu können. Im Anschluss an das Treffen in Berlin entwickelten wir zeichnerisch das Patterned Collective Logo.